Hebammendienstleistungen

Sie erwarten ein Kind? Dann haben Sie Anspruch auf die Bezahlung umfassender Hebammenhilfe!

Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen folgende Hebammenleistungen:

  • Beratungen
  • Schwangeren-Vorsorgeuntersuchungen
  • Hilfeleistung bei Schwangerschaftsbeschwerden, Beckenendlage oder vorzeitigen Wehen
  • Geburtsvorbereitung
  • Geburtshilfe – biete ich nicht an
  • Wochenbettbetreuung
  • Stillberatung / Ernährungsberatung des Säuglings

Die Voraussetzung für Ihre Betreuung durch mich ist eine frühzeitige  Anmeldung. Durch den akuten Hebammenmangel können wir oft schon nach der 12. SSW keine Betreuungen mehr annehmen.

Ich mache keine reine Wochenbettbegleitung! Ich betreue die Familien ausschließlich komplett während der Schwangerschaft und im Wochenbett. 

Die privatversicherte Frau erhält nach erbrachter Leistung eine Rechnung. Die Rechnung entspricht dem Privatsatz der aktuellen Hebammengebührenverordnung (HebGV). In der Regel erstattet die private Krankenversicherung alle Hebammenleistungen. Privat Versicherte müssen sich vor der Leistungserbringung über ihre genauen Konditionen und Leistungsansprüche bei ihrer privaten Krankenversicherung informieren.

%d Bloggern gefällt das: